Wiebke Gimmini erneut Meisterin im Krabbenpuulen

17.10.2017

Krabbentage bei Kaiserwetter

Konzentriertes Krabben puulen für die Meisterschaft. Fotos: Kasparek

Husum (kk) - Viele Besucher auf einer bunten, kulinarisch reich bestückten Meile mit den vielfältigsten Angeboten an Köstlichkeiten mit und ohne Krabben. Im Mittelpunkt der diesjährigen 20. Husumer Jubiläums Krabbentage die Schiffbrücke, auf dessen Bühne ein abwechslungsreiches Showkochen rund um Husums Lieblingstier stattfand. Ebenfalls wieder im Programm: der Kunsthandwerkermarkt am  Tinebrunnen. Auf ihm konnte man sich in aller Ruhe an den individuellen Produkten erfreuen, die dort ausgestellt wurden.

Der Samstag, wettermäßig noch leicht angegraut, bot nach der musikalischen Einstimmung durch den Husumer Shantychor ein abwechslungsreiches Programm. Moderiert von Küchenchef Erik Braack, folgte nach der Eröffnung mit dem "Krabbenschluck auch gleich das erste Showkochen. Gemeinsam mit Bürgermeister Uwe Schmitz und IHK-Präsident Uwe Möser wurde eine "Gemüselasagne (low carb) mit einem Nordseekrabben-Curryomelette" kreiert. Sehr lecker! Den Azubi-Kochwettbewerb für Nachwuchsköche entschied Swantje Lehmann aus dem Husumer Handwerkerhaus für sich. Den ersten Platz gab es für das Gericht "Krabbenmaultaschen an Meerettichsauce mit Tomaten-Concassee und Queller". Bon appetit!

Blauer Himmel und Sonne total lockten dann am Sonntag richtige Mengen von Besuchern an. Galt es doch, neben dem Krabben-Meeting, den verkaufsoffenen Sonntag in Husums Innenstadt zu nutzen. Auf der Kochbühne kam der Husumer Krabbenburger zur Ausgabe, dessen Erlös in Höhe von über 600 Euro der  Jugendarbeit des Vereins der Köche der Westküste zugute kommt.

Höhepunkt wie in jedem Jahr: Die fünfte Krabbenpuul-Meisterschaft mit 18 Teilnehmern, unter ihnen sechs Männer. Zum 5. Mal gewann Wiebke Gimmini aus Marne diese Meisterschaft mit einer gepuulten Menge von 199 Gramm Krabbenfleisch in 10 Minuten. Gefolgt von Susanne Fische-Rhode aus Tönning mit 135 Gramm und Elke Graba aus Hockensbüll mit 127 Gramm. Die Gewinnerin erhielt eine Husum-Card im Wert von 50 Euro und zwei Karten für das Neujahrskonzert in der Husumer Messe. Als zweiter Preis folgte ein Gutschein fürs Husumer Brauhaus (30 Euro) und die Drittplatzierte darf zu zweit im Café bei C.J.Schmidt frühstücken (20 Euro).

Sehen Sie das Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=7ASBDmew1_8&feature=youtu.be

 

 

Haushaltskalender 2018