Sozialminister besucht carebyphone integration in Husum

08.02.2018

Förderbescheide für Integrationsprojekt zur betrieblichen Ausbildung und Qualifizierung

Minister Dr. Heiner Garg, Landrat Dieter Harrsen und Unternehmer Martin Aye. Foto: Privat

Husum (pa) -  „Eine erfolgreiche Berufsausbildung ist für Menschen mit Handicap ein Schlüssel zur Teilhabe am Arbeitsleben. Ziel der Landesregierung ist es, gemeinsam mit den Unternehmen mehr Menschen mit Handicap in Schleswig-Holstein in Arbeit zu bringen. Das neue verzahnte Ausbildungs- und Qualifizierungsprojekt in Husum setzt Maßstäbe und trägt dazu bei. Das Land fördert daher dieses überzeugende Projekt und stärkt damit Menschen mit Handicap und die Region“, betont Sozialminister Heiner Garg anlässlich seines Besuchs der carebyphone integration am Donnerstag, 8. Februar 2018.

Das erfolgreiche Integrationsunternehmen, das zur aye-Gruppe gehört, startet in diesen Tagen gemeinsam mit dem Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk ein neues betriebliches Ausbildungsprojekt. Dafür übergab Minister Garg bei seinem Besuch Förderbescheide des Landes über insgesamt 829.000 Euro für die kommenden fünf Jahre. Davon entfallen 221.000 Euro auf bauliche Maßnahmen und 608.000 Euro Förderung auf das Personal.

Bereits seit 2013 ist die carebyphone integration (cpi) in Husum aktiv und hat mittlerweile insgesamt 80 Arbeitsplätze aufgebaut. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit verschiedenen Marketing- und Vertriebsservices für namhafte Kunden wie Deutsche Telekom und 1&1 tätig. Von Anfang an besteht eine erfolgreiche Kooperation mit dem Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk (TSBW).

„Jetzt schlagen wir ein neues Kapitel unserer Zusammenarbeit am Standort Husum auf“, erläutert Martin Aye, Gründer und Inhaber der aye-Unternehmensgruppe. In einem eigens dafür hergerichteten Schulungs- und Service-Center werde die berufliche Ausbildung von Menschen mit Handicap durchgeführt. In den ersten 18 Monaten werden die Grundlagen für das Berufsbild Büromanagement gelegt – dies erfolge unter Federführung des TSBW. Im zweiten Abschnitt der insgesamt 36 Monate dauernden Ausbildung lernen die Teilnehmer „on the job“ die vielfältigen Tätigkeiten bis zum erfolgreichen Abschluss als Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement. Eine Spezialisierung erfolge, so Aye, in den Bereichen Marketing und Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement sowie Assistenz und Sekretariat.  
Die Vermittlung, die speziellen Trainings und Coachings übernehmen erfahrene Trainerinnen und Trainer der cpi. Durch diese verzahnte Ausbildung lernen die Teilnehmer moderne Office-Arbeit kennen und haben beste Aussichten auf eine feste Beschäftigung.

„Wir bilden gezielt aus, um die Teilnehmer später in ein betriebliches Beschäftigungsverhältnis zu übernehmen“, ergänzt Aye. Die Fördermittel würden zum einen für die qualitätvolle und moderne Herrichtung der Ausbildungsstätte eingesetzt, zum anderen für das zusätzliche begleitende Fachpersonal. Das Projekt sei zunächst auf fünf Jahre angelegt.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der cpi diesen verzahnten Ausbildungsgang anzubieten“, betont Hans-Jürgen Vollrath-Naumann, Betriebsleiter des TSBW. In der Kombination Berufsbildungswerk und Wirtschaftsbetrieb werden hohe Qualitätsstandards eingehalten, Teilnehmer individuell gefördert und so beste Grundlagen für gute Arbeit geschaffen.

Dieses professionelle Ausbildungskonzept, die beteiligten ausführenden Partner und die Ausrichtung auf zukunftsorientierte Arbeitsplätze haben das Land überzeugt. „Gerade neue, vielfach projektorientierte und digitale Tätigkeiten bieten auch Menschen mit Handicap eine gute Beschäftigungsperspektive“, unterstreicht Minister Dr. Heiner Garg die Förderzusage. Was die aye-Gruppe mit ihren Unternehmen leiste, sei beispielgebend für die Wirtschaft in Schleswig-Holstein, so Minister Garg.

In Schleswig-Holstein gehen Integration und Wachstum zusammen

„Bereits seit den Anfängen der aye-Gruppe integrieren wir Menschen mit Handicaps in unsere Unternehmen“, stellt Martin Aye heraus. „Für unsere carebyphone integration bietet die Landesregierung von Beginn an hervorragende Rahmenbedingungen, die wir sehr gut für die Belegschaft und letztlich für unsere Kunden nutzen.“ Denn qualifiziert ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kämen allen zugute. Die aye-Gruppe ist heute mit ihrer carebyphone integration eines der Großunternehmen im Norden mit dem höchsten Beschäftigungsanteil von Menschen mit Einschränkungen.

„Unsere Entscheidung, kontinuierlich neue Standorte in Schleswig-Holstein aufzubauen, hat sich als absolut richtig erwiesen“, so Martin Aye. „Hier stimmen unverändert die Voraussetzungen für uns.“ So befinde sich die aye-Gruppe weiter auf Wachstumskurs: Derzeit stocke sie ihre Beschäftigtenzahl von 1.300 weiter auf, beschreibt Unternehmer Aye die erfolgreiche Entwicklung. „Unsere langfristigen Investitionen von über zehn Millionen Euro in unsere Standorte im nördlichsten Bundesland zahlen sich aus: für die Menschen, für den Unternehmensverbund, für den Standort Schleswig-Holstein.“

Die aye-Gruppe (aye media marketing group [ammg]) – im Jahr 1999 in Schleswig-Holstein gestartet – ist einer der größten inhabergeführten Marketing- und Vertriebsservice-Anbieter in Deutschland. Sie beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon mehr als 1.000 in Schleswig-Holstein an den Standorten Flensburg, Husum, Kiel, Lübeck, Rendsburg.

Die Unternehmen der aye-Gruppe sind zertifiziert: Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001durch den TÜV Nord, Einhaltung höchster Datenschutzbestimmungen durch den TÜV Rheinland. 2011 wurden die Unternehmen der aye-Gruppe vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit dem Logib-D-Siegel „Lohngleichheit im Betrieb – Deutschland“ ausgezeichnet. Die aye-Gruppe ist zudem Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen.

Ayes Unternehmen gelten bereits seit Jahren als Trendsetter im nördlichsten Bundesland. So wurde die asf schon vor zwölf Jahren als „Jobmotor Schleswig-Holstein 2006“ ausgezeichnet. Seitdem hat sich die aye-Gruppe rasant entwickelt. 

  • Hochzeit

    Hochzeit 2018 7

  • Die Besten

    Die Besten 2017 42

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2017 40

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2017 40

Haushaltskalender 2018