Neuer Wehrführer in Breklum

13.02.2018

Nommsen geht, Wrigge kommt

Bürgermeister Heinrich Bahnsen (2.v.r.) bedankte sich beim scheidenden Wehrführer Ernst-Georg Nommsen und wünscht dem neuen Wehrführer Thorsten Wrigge und seinem Stellvertreter Uwe Gregersen eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen. Foto: Barkmann

Breklum (hb) - Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Breklum standen die Wahlen. Fast der gesamte Vorstand wurde neu gewählt. Der bisherige Wehrführer Ernst-Georg Nommsen trat auf eigenen Wunsch zurück, es sei zeitlich nicht zu schaffen. Als neuer Wehrführer wurde der bisherige Stellvertreter, Thorsten Wrigge, einstimmig von der Versammlung gewählt. Neuer stellvertretender Wehrführer wurde Uwe Gregersen, und Robert Wien übernahm sein Amt als Gruppenführer der 1. Gruppe. Auch der Kassenwart Klaus-Heinirch Thomsen trat nach 12 Jahren Vorstandsarbeit zurück. Thorsten Schicke stellte sich als Nachfolger zur Verfügung. Schriftwart blieb Jürgen Jensen.

Alle Wahlen verliefen einstimmig. Zur Versammlung konnte der scheidende Wehrführer 28 aktive Mitglieder begrüßen, insgesamt zählt die Wehr im Moment 46 aktive Kameraden. Dazu kommen noch über 20 Ehrenmitglieder, 15 Kameraden zählt die Verwaltungsabteilung. „Wir haben im Moment zwar einen guten Zulauf“, meinte Ernst-Georg Nommsen, „trotzdem freuen wir uns über jedes neue Mitglied, macht ruhig Werbung für uns.“

Neu in die Wehr aufgenommen wurden Melf Gliencke, Alexander Loos und Kevin Michael Schulz. Hendrik Knies hielt den Jahresrückblick der Wehr, und Holger Carstensen den für den Musikzug. Auch er wünscht sich Nachwuchs und erklärte, es sei nie zu spät mit der Musik anzufangen. „Unser letzter Neuzugang ist gerade 69 Jahre jung geworden.“ Weiterhin hatte er die Ehre, Bernd Petersen die Ehrennadel in Gold des Deutschen Musikverbandes für 30 Jahre Musizieren auszuhändigen.

Breklums Bürgermeister Heinrich Bahnsen dankte dem scheidenden Wehrführer für seinen Einsatz und seine Verantwortungsbereitschaft. „Du hast die Wehr in einer schwierigen Situation übernommen und in ein ruhiges Fahrwasser geleitet." Dann berichtete er noch von der Idee einer gemeinsamen Feuerwehrzentrale mit den Wehren Struckum, Breklum und Bredstedt, „vielleicht wird die ja noch vor der B5 fertig?" 

Der Förderverein unterstützte die Wehr mit Sachen im Wert von insgesamt 3.000 Euro, Claus Lass konnte an diesem Abend einen Koffer mit einem „Türöffnungs-Set“ überreichen. Thorsten Schicke stellte danach die neue Homepage der Wehr vor. In seinen Schlussworten bedankte sich Ernst-Georg Nommsen sowohl bei der Gemeinde für die gute Unterstützung, als auch bei seinen Feuerwehrkameraden. "Es war für mich eine gute Entscheidung, ich habe viel mitgenommen aus dieser Zeit und ich weiß, ich bin auch nicht immer einfach. Danke an Euch!"

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

  • Die Besten

    Die Besten 2018 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2018 10

  • Hochzeit

    Hochzeit 2018 7

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2017 40

Haushaltskalender 2018