Nacht der Bewerber

08.02.2017

Willkommen zur Berufsfindung der etwas anderen Art

Schon mal „operiert“? Fingerspitzengefühl ist erforderlich, wenn man eine Banane professionell zunähen will. Am 10. Februar können die Jugendlichen vieles ausprobieren.

Ole Maibach ist mit zwei Liveauftritten dabei.

Ob man ein Händchen fürs Handwerk hat, lässt sich gleich vor Ort in Erfahrung bringen. Fotos: Archiv Kasparek/Privat

Husum (hk) – Egal, ob man schon weiß, was man einmal werden möchte, oder ob man sich noch unsicher ist – die „Nacht der Bewerber“ am kommenden Freitag in der Husumer Volksbank sollten sich weder Schüler noch Eltern entgehen lassen.
Berufe selbst erleben
Denn wo sonst haben beide Generationen schon einmal die Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre bei weit über 50 Firmen aus der Region direkt über fast doppelt so viele verschiedene Ausbildungsberufe zu informieren? Und dies dazu ganz praxisnah, denn zwischen 18 und 21.30 Uhr verwandeln sich die Räumlichkeiten in der Norderstraße 18-20 in unterschiedlichste Arbeitswelten: Alte Hasen und junge Auszubildende zeigen vor Ort, wie gemauert, serviert oder operiert wird, zudem geben sie den Schülern viel Raum, es auch einmal selbst auszuprobieren. Und sie haben an diesem Abend viel Zeit – ideal zum Fragen stellen und zum Knüpfen von Kontakten.
Dabei spannen die ausstellenden Firmen einen breiten Bogen über die hiesigen Ausbildungsmöglichkeiten: von Handel und Dienstleistung über Gastronomie und Ernährung bis hin zu Gartenbau und Gesundheitsweisen. Und wer dann immer noch nicht genau weiß, wie sein Traumberuf aussehen soll, der findet am Freitag viele fachkundige Berater zur dualen Ausbildung, zu Studienmöglichkeiten, aber auch, wie man seinen Horizont erweitern und seine Persönlichkeit im Ausland weiter entwickeln kann.
Blaulichtecke im Innenhof
Wie im Vorjahr präsentieren sich auch dieses Mal Feuerwehr, Zoll und Rettungsdienst mit ihren Einsatzfahrzeugen im Innenhof, erklären ihren Aufgabenbereich und stellen sich gerne allen Fragen. Zudem kann man hier eine wärmende Suppe bekommen.
Bewerbung von A bis Z
Hat man den Beruf seiner Wahl gefunden, steht die Bewerbung an – und da zählt zunächst der erste Eindruck und somit das Foto. Am Freitag können Schüler kostenlos professionelle Bewerbungsfotos machen lassen, die anschließend per Mail versandt werden. Wer seine Bewerbungsmappe schon fertig hat, kann sie gerne mitbringen und bei einem oder mehreren Ausstellern abgeben oder sie zuvor beim Stand der BARMER GEK checken lassen.
Welche „Go’s“ und „No-Go’s“ schließlich beim Bewerbungsgespräch zu beachten sind, das zeigen die Profis von „C.J. Schmidt“. Wie man sich später am Arbeitsplatz gekonnt kleidet, dazu liefern die Ausbildenden der „Husumer Volksbank“ bei ihrer Modenschau zahlreiche Anregungen.
„fun & music“
Wie immer kommt bei der „Nacht der Bewerber“ natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Gewohnt locker flockig wird Michael „Holzi“ Holst durch das Programm führen und dabei unter anderem auch den gebürtigen Husumer Singer-Songwriter Ole Maibach um 19 und um 20 Uhr zu seinen Liveauftritten ankündigen. Darüber hinaus tragen die leckeren, alkoholfreien Cocktails sowie Burger (alles zu „kleinen“ Preisen) dazu bei, dass der Blick in die Zukunft fit gestaltet werden kann. Der Erlös kommt wie in den Vorjahren einem guten Zweck zu Gute.
Bose Soundlink zu gewinnen
Mitmachen lohnt sich auch bei dem Gewinnspiel der Husumer Volksbank; wer die „Schnitzeljagd“ durch verschiedene Stationen erfolgreich bewältigt, hat die Chance, einen Bose Soundlink zu gewinnen. Der Gewinner wird noch am Abend gezogen, muss allerdings auch bei der Verlosung um 21.20 Uhr anwesend sein.

Haushaltskalender 2017