»Ladies first« beim Poetry Slam in der Koogshalle

15.03.2017

Ausverkaufte Koogshalle in den Reußenkögen

Sorgten gemeinsam für einen anregenden Abend in der Koogshalle: Björn Högsdal, Viktoria Helene Bergemann, Magret Albrecht, Hinnerk Köhn, Mona Harry, Christine Friedrichsen und Stefan Schwarck. Foto: Klein

Reußenköge (hk) – „Ich bin überrascht und begeistert“, begrüßte die Vorsitzende der KreisLandFrauen, Magret Albrecht, die 360 Gäste in der ausverkauften Koogshalle zum ersten gemeinsam mit Christine Friedrichsen organisierten Poetry Slam. „Das Spiel mit den Worten zum Thema Gleichberechtigung aus männlicher und weiblicher Sicht, das finde ich super spannend“, freute sich nicht nur die Gleichstellungsbeauftrage des Amtes Nordfriesland auf die vier fantastischen Slammer aus dem Norden, die zunächst mit mehr oder weniger alltagstauglichen Begriffen zum Internationalen Frauentag jonglierten, in der zweiten Runde dann zu einem frei gewählten Thema die Magie ihrer Gedanken auf das Publikum übertragen konnten. Und die zahlreichen Frauen sowie die nicht ganz so vielen Männer ließen sich mitreißen und spornten die Wortfechter an, genauso, wie es der launig durch den Abend führende Moderator Björn Högsdal vorgegeben hatte: „respect the poets“ und „man kann nie zu viel, man kann nur zu wenig klatschen“.
Dann stellten Stefan Schwarck, Viktoria Helene Bergemann, Hinnerk Köhn und Mona Harry überaus lebendig und eindrucksvoll die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten dieses modernen Dichterwettstreits unter Beweis: Von ernsten politischen Bedenken im Dschungel der Paragrafen über den erlebten (Un-)Sinn von Analogkäse bis hin zum selbstironischen Leben als Primzahl und der lyrischen Liebeserklärung an den Norden jagte ein waghalsiges Satzgebirge die nächste irre Geschichte – mal nachdenklich, mal komisch-traurig; mal lyrisch berührend, mal sarkastisch aufrührerisch. Den stärksten Applaus erhielten die beiden Finalistinnen Mona und Viktoria und konnten sich als Trophäe einen „Fiesen Friesen“ teilen.

aktuelle Ausgaben

Haushaltskalender 2017