Klosterrechnung – natürlich mit Zylinder!

22.02.2017

Der neue Klostervorsteher Alfred Mordhorst im Spalier der „Klosterhexen“. Foto: Kasparek

Husum (kk) – Als am zweiten Abend der „Großen Klosterrechnung“ des 21. Februars der als Speisemeister amtierende Klostervorsteher Kurt Puls seine Rede beendet, erhebt er „ein stilles Glas auf Herzog Adolf“ und eröffnet das traditionelle Klosterfest. Seit 1465 haben es vor ihm schon viele Generationen so gehalten und auch an diesem Abend versammelt sich das „weltliche und das geistige Ministerium“ im großen Festsaal des Klosters, um eine alte Husumer Tradition würdig zu begehen: Die Große Klosterrechnung.
Sie wird in allen ungeraden Jahren abgehalten. In den geraden Jahren dazwischen wird eine „Kleine Klosterrechnung“ vom Bürgermeister der Stadt Husum durchgeführt. Aus der 1528 erlassenen Gasthausverordnung geht hervor, dass vier Klostervorsteher das Kloster leiten und aus ihren Reihen einen Speisemeister wählen. So auch dieses Jahr. Der Klostervorstand hat über das abgelaufene Kalenderjahr Rechenschaft abzulegen und Haushaltsvorschläge für das kommende Jahr zu unterbreiten.
Dafür verantwortlich ist zur Zeit das „Speisemeisterehepaar“ Dorothea und Kurt Puls, das auch als Klostervorsteherehepaar fungiert. Zu Beginn der Großen Klosterrechnung wird ein neues Vorsteherehepaar gewählt, ebenfalls ein traditionelles Procedere. Ein Bote überbringt dem auserwählten Paar ein in alten Traditionen gehaltenes Schreiben des Bürgermeisters und verkündet dann die Annahme der Wahl durch das neue Paar. In diesem Jahr sind es Helga und Alfred Mordhorst, die dieses Amt übernehmen. Das neue Klosterehepaar wird zur Begrüßung durch ein Spalier von sechs jungen „Klosterhexen“, Töchtern aus gutem Hause, zur Begrüßung und Vereidigung in den Festsaal geführt. Die Klosterhexen, die während der Sitzung ihre Späße mit den Mitgliedern der „Weiteren Gasthausversammlung“ treiben, treffen u.a. auf den Bürgermeister, den Bürgervorsteher, die Senatoren des Hauptausschusses und andere Amtsträger – alle in  feierlicher schwarzer Kleidung mit Zylinder.
Am zweiten Tag der Großen Klosterrechnung wird das neu gewählte Klostervorsteherehepaar Helga und Alfred Mordhorst abends mit Musik zum Kloster geleitet, wo ein Festessen der „Weiteren Gasthausversammlung“ mit Damenbegleitung die Festivitäten abschließt.

Haushaltskalender 2017