Interessanter Vortragsabend in Bredstedt

02.08.2018

„Landunter“ im Nordfriesischen Sommer-Institut

Die Herausgeber der Reihe „Nordfriesland im Roman“: Prof. Dr. Arno Bammé (links) und Prof. Dr. Thomas Steensen. Foto: Antje Arfsten, Nordfriisk Instituut

Bredstedt (pa) - Der dritte Abend des „28. Nordfriesisches Sommer-Instituts“ war dem „Halligdichter“ Wilhelm Lobsien und seinem Roman „Landunter“ gewidmet. Die beiden Referenten, Professor Dr. Arno Bammé und Professor Dr. Thomas Steensen, stellten sowohl das Leben als auch das Werk des in seiner Zeit sehr bekannten Autors vor. Kein Schriftsteller habe sich so intensiv mit der Halligkultur befasst wie Lobsien, erklärte Thomas Steensen.

Arno Bammé zeigte auf, dass der in dem Roman „Landunter“ behandelte Konflikt zwischen Gemein- und Privatwirtschaft nichts an Aktualität eingebüßt hat. Als Beispiel aus der Gegenwart nannte er die Situation in dem französischen Ort Vittel. Dieser leide immer wieder unter Wasserknappheit, obwohl von dort das Quellwasser der gleichnamigen Mineralwassermarke stammt. Aber die werde von einem großen Konzern rein nach kommerziellen Gesichtspunkten vertrieben.

  • Die Besten

    Die Besten 2018 32

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2018 10

  • Hochzeit

    Hochzeit 2018 7

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2017 40

Haushaltskalender 2018