Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr

15.02.2017

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Süderlügum

So präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr Süderlügum Anfang Januar Gerätehaus, das 2006 erbaut wurde. Fotos: Dix

Holger Jessen (l) ist neuer Wehrführer in Süderlügum, Rainer Jessen, bisheriger Chef, sein jetziger Stellvertreter.

Sie gehören dem neuen Vorstand an.

Süderlügum (wd) – „Feurio“ riefen Türmer und Wächter im Mittelalter, wenn die als Brandwachen eingeteilten Männer ein Feuer entdeckten. Sie machten sich bemerkbar durch lautes Rufen, Schwenken von roten Fahnen am Tag und von Laternen des Nachts. Dies änderte sich mit fortschreitender Besiedelung zusehends. In Deutschland entstand langsam ein Brandschutzwesen erst Mitte des 19. Jahrhunderts. Gegen Ende des Jahrhunderts war es jedoch noch so, dass die Feuerwehrleute eigenes Geld in die Ausrüstung investieren mussten. Auch in Süderlügum gab es zu der Zeit schon eine Brandwehr, die am 27. Januar 1891 bei einer Übung beschloss, eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen. 15 Männer wollten der Wehr sofort beitreten, wenn sich noch weitere zehn zum Eintritt bereit erklärten. In der am 10. Januar 1892 in Tetens Gasthof abgehaltenen Versammlung fanden sich tatsächlich 27 aktive und 23 passive Mitglieder aus den Gemeinden Wimmersbüll, Ellhöft und Süderlügum. Aus den Wahlen ging Andreas Unglaube als damals „Hauptmann“ genannter Wehrführer hervor, sein Stellvertreter wurde Jakob Winter. Dies ist nachzulesen in der Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Süderlügum, die zum 100. Geburtstag veröffentlicht wurde. 25 Jahre später steht jetzt das 125-jährige Jubiläum an. Selbiges wird natürlich gebührend gefeiert mit einem öffentlichen Feuerwehrfest am kommenden Sonnabend, 18. Februar, in der Mehrzweckhalle. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Inhaltlich hat den Abend gestaltet der Festausschuss, bestehend aus Daniel Johannsen, Jörn Clausen, Holger Hansen und Thomas Böhle. „Das traditionelle Winterfest unserer Wehr haben wir mit diesem Fest anlässlich des Jubiläums zusammengelegt“, verlautete aus der Wehrführung. Geplant ist eine vorzüglich bestückte Tombola mit Stiftpreisen und zugekauften Überraschungen. Getanzt wird zur fünfköpfigen Band „Tonados“. Essbares gibt es vor der Halle aus dem Imbisswagen gegen Bezahlung. Die Süderlügumer Wehr verfügt (Stand: 1. Januar 2017) über 53 Einsatzkräfte, 21 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr und 20 Mitglieder in der Ehrenabteilung. Immerhin 212 Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Wehr als Fördermitglieder. Ein HLF 20/16 (von 2010), ein TLF 16/25 (1998), ein MTW (2010) und ein TSA (2000) gehören zum Fuhrpark. Das Gerätehaus aus dem Jahr 2006 wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr um zwei Tore plus Nebenräume erweitert. Auf dem Gemeindegebiet betreut die Süderlügumer Wehr 172 Wasserentnahmestellen. Seit dem 27. Dezember 2016 ist Hauptlöschmeister Holger Jessen Wehrführer, sein Vorgänger Rainer Eggers jetziger Stellvertreter. Auf der Versammlung im Dezember wurden einige Posten im Vorstand neu besetzt. Die neue Wehrführung teilt mit, dass am Sonnabend, 8. Juli, ein Tag der offenen Tür geplant ist.

aktuelle Ausgaben

Haushaltskalender 2017