Frachtschiff kollidiert mit Husumer Sperrwerk

02.11.2018

Schiff reagierte nicht mehr und beschleunigte

Husum (pa) - Am Donnerstag, 1.11.2018, kollidierte ein Frachtschiff gegen 18:40 Uhr beim Auslaufen aus dem Husumer Hafen mit dem Sperrwerk.

Nach Stand der Ermittlungen konnte der Kapitän unmittelbar nach dem Ablegen, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, keinen Einfluss mehr auf den Verstellpropeller ausüben. Dieser veränderte selbstständig seinen Anstellwinkel und ließ sich nicht mehr auf Nullschub stellen. Das Schiff reagierte nicht mehr und beschleunigte.
Auch ein sofort eingeleiteter Maschinenstopp und ein Notankermanöver konnte den Zusammenprall mit dem Sperrwerk nicht mehr verhindern.

Es entstand im Bereich des Schöpfwerkes erheblicher Sachschaden.
Das Schiff kollidierte mit dem Steven und wies hier Beschädigungen in Form von Einbeulungen und Farbabrieb am Schiffskörper auf.

Es kam zu keinerlei Personen- oder Umweltschäden. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Husum dauern an.

          Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook,
          um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • Die Besten

    Die Besten 2018 41

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2018 34

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

Haushaltskalender 2019