Ferienspaß in Tönning

18.05.2017

"FAO 2017"

Tönning (pa) - Das Programm der Tönninger Ferienfreizeit ist wieder voll gepackt mit Spiel, Spaß und tollen Ausflügen. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren können daran teilnehmen. In diesem Jahr gibt es ein kleines Jubiläum, denn die Veranstaltung findet bereits zum 15. Mal statt.
In Absprache mit der Tönninger Grundschule wurde die letzte Sommerferienwoche für das Vergnügen ausgesucht. Es sind insgesamt 55 Plätze für Kinder aus der gesamten Region zu vergeben. Das Programm richtet sich besonders an Kinder, denen ein Urlaub nicht vergönnt sein soll. Überaus erfreut zeigen sich die Organisatoren über immer mehr private Paten, die die Fahrt für ausgewählte Kinder finanzieren. Im letzten Jahr haben zusätzlich "Der Runde Tisch e.V." und der "Verein Mondscheinkino" die Aktion mit einer großzügigen Spende bedacht, was allen Teilnehmern zu Gute kam.
Die Kinder werden in der ereignisreichen Woche kaum eine Verschnaufpause bekommen. Das Ferienerlebnis startet mit der Fahrt zum Arriba Erlebnisbad in Norderstedt.
Der klassische "Tönning-Tag" darf nie fehlen. Am Dienstag geht es mit Spielen, Fitnesstraining und T-Shirts bemalen weiter. Auf dem Hof des Veranstalters wird gegrillt.
Das große Highlight steht am Mittwoch an. Die kleinen und großen Abenteurer dürfen sich auf den Hansapark in Sierksdorf freuen. Unzählige Fahrgeschäfte, Spielplätze, Wasserbahnen und rasante Achterbahnen warten auf die Meute. Es ist für jeden etwas dabei.
Am Donnerstag bleibt die Gruppe wieder in Eiderstedt. Es ist mittlerweile schon eine Tradition, dass die Dünen-Therme und das Kino in St. Peter-Ording besucht werden.
Zum Abschluss am Freitag zieht der Ferientross nach Itzehoe zum Schwarzlicht Minigolf mit anschließendem Besuch im Spieleland.
Die Initiatorin Claudia Meyer, die sich für die Organisation und die Durchführung verantwortlich zeigt, nimmt ab sofort Anmeldungen unter 04861 610214 an.
Berufstätige Eltern können die Freizeit beim Finanzamt als Betreuungszeit angeben. Außerdem werden Bildungsgutscheine anerkannt. Foto: Privat


Haushaltskalender 2017