Buntes Aktionsprogramm am 16. Juni am Binnenhafen

11.06.2018

70 Jahre - DLRG Husum feiert!

Ehrenamtliche Helfer in der Wasserrettung: die DLRG Husum. Fotos: Bossert

Husum (pa) – Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Husum feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Am Sonnabend, 16. Juni, präsentiert sich der Verein anlässlich seines Jubiläums von 10 bis 16 Uhr an der Husumer Schiffbrücke der Öffentlichkeit.
Bereits seit Wochen laufen die Planungen auf Hochtouren, um den runden Geburtstag publikumswirksam am Binnenhafen in Szene zu setzen. Der Festausschuss hat sich einiges einfallen lassen, um den Husumern und Gästen der Kreisstadt einen Einblick in die ehrenamtliche Vereinsarbeit zu gewähren und über das breite Leistungsspektrum zu informieren.
Wie vielfältig die Arbeit in der DLRG ist, können die Besucher beim Jubiläumsfest hautnah miterleben. Vorgestellt werden Einsatzfahrzeuge und Rettungsboote, im mobilen Tauchturm können Einsatztaucher beobachtet werden und es gibt Vorführungen, beispielsweise zu Erster Hilfe.
„Zwei Drittel unserer Mitglieder sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Die Arbeit mit ihnen ist uns sehr wichtig. Zum Festprogramm gehören daher das Bootfahren im Husumer Hafen, eine Hüpfburg, Kinderschminken und viele weitere Attraktionen“, berichtet Jens Friedrich Christiansen, 1. Vorsitzender.
Gegründet wurde die DLRG Husum am 19.06.1948 von einigen Männern, die bereits vor dem II. Weltkrieg in der DLRG tätig waren und die es aufgrund der Kriegswirren nach Husum verschlagen hatte. Treibende Kraft war Gründer Albert Kretschmar aus Ostenfeld. In Ermangelung von ausgebauten Schwimmstätten begann er, unterstützt von einigen Kameraden, seine Aufbauarbeit am Husumer Außendeich. Heute zählt die Husumer DLRG rund 600 Mitglieder und ist im Kreis Nordfriesland von neun Ortsgruppen die größte.
Jens F. Christiansen ist seit 38 Jahren im Husumer DLRG Vorstand tätig. Der hauptamtliche Schwimmmeister im Hallenbad Nordstrand ist, nach einer ersten Amtszeit von 2000 bis 2009, seit 2015 1. Vorsitzender. „Zu unseren Aufgaben gehört die Aufklärung der Bevölkerung über Gefahren im und am Wasser, die Ausbildung im Schwimmen, Rettungsschwimmen und in Erster Hilfe, der Wasserrettungsdienst im Treenebad Schwabstedt und am Dockkoog sowie die Mitwirkung im Rahmen der Rettungsdienstgesetze. Uns obliegen die Bereitstellung und das Training der Einsatzkräfte, die Verwaltung und Pflege des Materials, die Öffentlichkeitsarbeit und die Aufnahme und Betreuung der Mitglieder“, erläutert der 58-Jährige und ergänzt: „Hinzu kommt die Veranstaltungsabsicherung. Unter anderem sind wir bei den Husumer Hafentagen rund um die Uhr im Einsatz.“
Spenden für               Überlebensanzüge
Derzeit benötigt die DLRG Husum dringend Überlebensanzüge, die den Einsatzkräften im Wasser Schutz vor Kälte und aggressiven Stoffen bieten. Wer für die Anschaffung der jeweils 1.500 Euro teuren Spezialanzüge spenden möchte: Spendenkonto Nord-Ostsee Sparkasse, IBAN: DE31 2175 0000 0000 0168 32.
Nähere Infos auch bei der DLRG-Husum, Marienhofweg 147, Husum, Telefon: 04841 7007.

  • Die Besten

    Die Besten 2018 32

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2018 10

  • Hochzeit

    Hochzeit 2018 7

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2017 40

Haushaltskalender 2018