Bauernmarkt in Viöl am 21. Mai

16.05.2017

Buntes Treiben für die ganze Familie

Die Mitglieder des Fleisch­rinderzuchtverbandes Schleswig-Holstein zeigen auf der Grünfläche, welch breit gefächertes Rassespektrum hier zu Hause ist: von Angus bis White Park, von Charolais bis Highland Cattle wird jedes Tier einzeln vorgestellt und züchterisch bewertet. Fotos: Archiv Klein

Viöl (hk) – Wenn am kommenden Sonntag, 21. Mai, kurz vor 10 Uhr die Glocken der Viöler St. Christophorus Kirche läuten, dann laden sie nicht nur zum Gottesdienst ein, sondern auch zum Besuch des „22. Viöler Bauernmarktes von der Arlau bis zur Treene“. Feierlich eröffnet wird das bunte Treiben für die ganze Familie offiziell um 10.45 Uhr, doch schon ab 10 Uhr zeigen die Mitglieder des Fleischrinderzuchtverbandes Schleswig-Holstein auf der Grünfläche, welch breit gefächertes Rassespektrum hier zu Hause ist: von Angus bis White Park, von Charolais bis Highland Cattle wird jedes Tier einzeln vorgestellt und züchterisch bewertet.
Währenddessen bereiten sich Viöls Bürgermeister Heinrich Jensen, Amtsvorsteher Thomas Hansen, der Vorsitzende des Kreisbauernverbands Husum-Eiderstedt, Melf Melfsen, und der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Viöl, Christian Zehle, beim Feuerwehrgerätehaus auf ihre Grußworte vor. Musikalisch umrahmen wird das Eröffnungszeremoniell in diesem Jahr der Spielmannszug Langenhorn, und als Höhepunkt erwartet man ihre Majestät, die neue Lammkönigin Femke An­dresen.
Der anschließende gemeinsame Rundgang führt vorbei an der Kleintierschau, dem Streichelzoo und dem Ponyreiten bis hinein in die Erich-Wobser-Halle, wo zahlreiche Hobby- und Kunsthandwerker ihre kreativen Ideen präsentieren.
Das alles und noch viel mehr gibt es den ganzen Sonntag lang zu bestaunen. Zum Mitmachen hingegen ist angesagt bei den Arlauer Christophori Pfadfindern, die gegenüber der Kirche zum Stockbrotbacken und einem speziellen Kinderprogramm einladen. Für die Bewegungshungrigen ist natürlich wieder das beliebte Spielemobil mit von der Partie, und Langeweile wird auch beim Kinderschminken nicht aufkommen.
Ab 12 Uhr wird sicher die Schau verschiedener Pferderassen Jung und Alt zum Karree auf der Grünfläche locken, die zwei Stunden später von der Kür der Sieger bei den Fleischrindern abgelöst wird.
Nach einer halben Stunde nehmen jedoch die Mitglieder des nördlichsten Pferdestammbuchs die Zügel in ihre Hände zurück und demonstrieren, wozu die muskelbepackten Fluchttiere mit geduldigem Training in der Lage sind.
Regionale Gaumenfreuden gehören zum größten Bauernmarkt Norddeutschlands selbstverständlich ebenso dazu wie die Aktionsfläche vorm Feuerwehrgerätehaus, wo die „Wave Dancer Immenstedt“ und die Gruppe „Windmoel“ mit plattdeutscher Folklore sicher zu Publikumsmagneten avancieren werden.
Wer zwischendurch entspannen und vielleicht auch etwas abkühlen möchte, ist im „Landfrauen-Café“ in der Feuerwehrhalle bestens aufgehoben. Oder man lässt sich mit dem Planwagen auf einer Tour rund um Viöl kutschieren.
Den bunten Reigen schließt wie jedes Jahr auch 2017 die Feuerwehrkapelle ab 17 Uhr ab. Ausreichend Parkraum ist ausgeschildert hinter der Tankstelle an der B 200 geschaffen.

Haushaltskalender 2017